Bad Oldesloe

Bad Oldesloe

Was wäre Bad Oldesloe, wenn es Rohlfshagen nicht gäbe?

Nun, das ist eine wirklich weltbewegende Frage! Die Antwort ist relativ einfach: Nicht das, was Bad Oldesloe heute ist.

Da wäre zunächst der Gänselieselbrunnen auf dem Oldesloer Markplatz, gefertigt vom Rohlfshagener Bildhauer Richard Kuöhl.
Also: Ohne Rohlfshagen hätte Bad Oldesloe keinen so schönen Brunnen auf dem Markplatz.

Uns allen ist der schmucke Jüngling vor der Bad Oldesloer Stormarnhalle bekannt, gefertigt vom Rohlfshagener Bildhauer Richard Kuöhl.
Also: Ohne Rohlfshagen hätte Bad Oldesloe kein Kunstwerk vor der Stormarnhalle.

Kennen Sie das Haus des Handwerks in Bad Oldesloe? Ja, auch die Innungszeichen am Haus des Handwerks wurden von Richard Kuöhl gefertigt. Genauso wie der Sämann am ehemaligen Kreisbauernverbandshaus am Berliner Ring und das Kreiswappen am Kreishaus und ….
Also: Bad Oldesloe ohne Rohlfshagen wäre nicht wiederzuerkennen!

Es gibt sogar Stimmen, die behaupten, ohne Rohlfshagen hätte Oldesloe nie das „Bad“ erhalten. Nicht ganz zu unrecht! Bad Oldesloe erhielt das „Bad“ für seine Solebäder (Foto einer Solebadewanne aus dem ehemaligen Kurhaus in Bad Oldesloe, Kurpark), die mit dem Holz aus Rohlfshagener Wäldern beheizt wurden!

Liebe Bad Oldesloer! :-))
Neigen Sie sich zukünftig also stets in Ehrfurcht, wenn sie einem Rohlfshagener begegnen sollten!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen